SOS. Türkei. Unfall eines ehemaligen Bundeswehr-Soldaten in der Türkei. Teil-Entwarnung mit Stand vom 16. Januar 2013

SOS. Türkei. Unfall eines ehemaligen Bundeswehr-Soldaten in der Türkei. Teil-Entwarnung mit Stand vom 16. Januar 2013. Patient konnte sich melden. Patient wach, ansprechbar, mindestens teilweise orientiert. / muss noch weiter verifiziert und geprüft werden. Unfall in den frühen Morgenstunden des 15. Januar 2013, Dienstag, in der Türkei, Verdachts-Diagnose laut Angaben des Patienten, vermutlich „Stumpfes, geschlossenes Bauchtrauma bei Z. n. Treppensturz mit Verletzung Bauchdecke und Darm-Austritt, geschlossen, in der Folge einer schwerwiegenden Grunderkrankung MS“, keine offene Verletzung, keine offene Wunde, Patient beschreibt „geschlossenen Bauchdecken-Riss“, der von einem Sanitäter vor Ort mit einem Behelfs-mäßigen Verband versorgt wurde, RR / Puls, AF nach Patienten-Angaben im Normbereich, Kreislauf stabil, EKG / SpO2 – aus technischen Gründen derzeit nicht messbar. Soziale Notlage. Patient wurde von dem für ihn zuständigen Jobcenter in Rheinland-Pfalz / Deutschland auf 0,00 Euro sanktioniert, trotz bestehender Schwerbehinderung nach mehreren Unfällen. Patient war eigenen Angaben nicht Reise-fähig zu einem Termin am 7. Dezember 2012. Genehmigter Urlaub. Seither 0 Euro und Sanktion durch des Jobcenters. Zweiter Unfall am 15. Januar 2013 gemeldet via E-mail, wie zuvor beschrieben. Trotz mehrfacher Hinweise wurde kein Rettungsdienst, kein Arzt, kein Notarzt, Feuerwehr, Polizei verständigt, da Angst vor hohen Kosten. Ängste sind bei sozialer Notlage berechtigt. Hilfe-Leistung bei Koordination, Organisation und Finanzierung der Rückreise von der Türkei nach Deutschland erbeten. ISMOT International Social And Medical Outreach Team, https://ismotnetwork.wordpress.com/ hat am Unfall-Ort in einem Hotel in der Türkei derzeit keine eigene Einsatz-Kräfte aufgrund von insgesamt 7 weiteren bestehenden schwerwiegenden Notfällen und Personal-Mangel vor Ort in der Türkei. Kosten für Busreise, 140,– Euro, Kosten für Flugreise mit Pegasus Airline rund 160,– bis 200,– Euro für Transport nach Deutschland. Hinweise rund um die Uhr erbeten an E-mail: newsreporter247@googlemail.com oder Mobil Tel. 01701486728. Andreas Klamm, Journalist, Projektleitung, staatlich geprft. Gesundheits- und Krankenpfleger, Rettungssanitäter, ISMOT International Aid Network Group Europe – Asia. 160319Jan13
IMSOT

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s